Banner 1 Banner 2
Ban 3

Votet für uns

Listinus Toplisten  

 

Männeken SV

letzte Aktualisierung:

09.06.2013

-.-.-.-

Der Schützenverein Südmerzen auch auf Facebook

Besucherzähler

Free counter and web stats

 

Vereinschroniken geben Auskunft über Gründung und Geschichte des Schützenvereins Südmerzen. Danach hat es schon um die Jahrhundertwende schießsportliche Veranstaltungen in Südmerzen gegeben, es bestand aber noch kein fester Verein und ein Schießen um die Königswürde gab es auch noch nicht.Stattdessen ermittelte man einen König beim sogenannten „Hahnenreiten“ ; der letzte König in diesem Wettbewerb soll Theodor Glurich gewesen sein. Nach dem ersten Weltkrieg stieß der Plan, ein Heimkehrerfest zu feiern, auf erheblichen Widerstand. Die Diskussion um dieses Fest mündete schließlich in dem Vorschlag, doch endlich einen Schützenverein zu gründen.


Alle auf der Versammlung am 7. März 1920 anwesenden Südmerzener erklärten ihren sofortigen Beitritt zum neuen Verein, es waren über 50 Männer! In den Jahren bis 1939 verzeichnet die Chronik keine besonderen Ereignisse, Versammlungen , schießsportliche Veranstaltungen und natürlich das Schützenfest gehörten zum festen Jahresprogramm. Das letzte Schützenfest vor der durch den Ausbruch des zweiten Weltkrieges erzwungenen Pause fand im Mai 1939 statt; Königspaar diesen Jahres wurden August Grüter und Johanna Overberg. Erst im Jahre 1949 waren Wirren und Schrecken des Krieges und der ersten Jahre danach soweit überwunden, dass sich wieder Leben im Schützenverein regte. So konnte der Schützenverein am 21. und 22. Mai 1950 sein 30- jähriges Jubelfest feiern. König wurde Clemens Hesselbrock der Agnes Weglage zur Königin wählte. Leider kam Clemens Hesselbrock im gleichen Jahr durch Blitzschlag ums Leben, sein Haus brannte ab. Die Königskette war zwar zunächst gerettet worden, konnte aber später nicht wider aufgefunden werden, so dass 1951 eine neue Kette angeschafft werden musste.
Der nächste Höhepunkt im Vereinsleben kam 1970 mit der Feier des 50 jährigen Bestehens. Auf dem Festplatz – man hatte von Mertens über den Hof Voss zum Hofe Enneking gewechselt- hatten sich zahlreiche Gastvereine und Ehrengäste eingefunden. Mit 18 Gastvereinen konnte ein zünftiges Fest gefeiert werden. König dieses Jubelfestes war Theo Thölenjohann mit seiner Frau Margret. Im Jahre 1995 feierte der Schützenverein sein 75 jähriges Vereinsbestehen. Hunderte von Schützen und zahlreiche Musiker schmückten Südmerzen beim großen Festumzug. Am Abend wurde mit Georg Weglage der neue König der sich seine Frau Margret zur Königin erkor durch den Präsidenten proklamiert.
Wir blicken auf eine wechselvolle Vereinsgeschichte zurück. Aus kleinsten Anfängen hat sich unser Schützenverein entwickelt und Dank des unermüdlichen Einsatzes unserer Mitglieder vor allem aus Steinfeld und Südmerzen konnten wir uns mit dem Bau unserer Schützenhalle im Jahre 1979/80 ein eigenes Zuhause schaffen. Nach und nach wurde sie vorwiegend wieder in Eigenleistung der Mitglieder verbessert und baulich erweitert. Unsere Schützenhalle wurde durch vielfältige Aktivitäten sehr schnell zum Mittelpunkt unserer Gemeinde und der Verein nahm einen kräftigen Aufschwung. Unsere Halle nutzen wir als Versammlungs- und Feierraum, als Wahllokal, um unsere Nikohaus-Feier mit Altenkaffee, oder eine Maiandacht durchführen zu können.Um unserer Schießsportabteilung mit sehr vielen Kindern und Jugendlichen, drei Herrenschiessgruppen und einer Damenschiessgruppe gerecht zu werden, haben wir 1986 einen Schießstand mit 4 Kleinkaliber- und 10 Luftgewehrständen gebaut.


Mehrere Male im Jahr wird unsere Schützenhalle zum Treffpunkt für die Jugendlichen von nah und fern. Diese Jugendfeste werden genutzt um unsere Merzener Vereine, wie die Landjugend, den Sportverein, usw. finanziell zu unterstützen. Der alljährliche Höhepunkt unserer Veranstaltungen ist Pfingsten== “Unser Schützenfest”.
Weiter stellen wir sie für Veranstaltungen wie z.b. das Dekanatssängerfest, Kleiderbörsen und Flohmärkte, Gottesdienste usw. zur Verfügung. Wer bei uns mitmachen möchte oder weitere Informationen wünscht kann sich gerne beim Vorstand melden.

 

Wappen 1920 SV
Wappen 1920 SV
[Home] [Geschichte] [Königstafel] [Vorstand] [Termine] [Aktuelles] [Berichte] [Schiesssport] [Gästebuch] [Forum] [Bildergalerie] [Schützenhalle] [Download] [Links] [Impressum] [Feste/Party] [Anfahrt]
Ban 3

 

 

zur Homepage unseres Brudervereins
SK Bramgau Homepage
Deutscher Schützenbund
zum Schützenbund

weitere Links...